Rheumatische Erkrankungen

Der Begriff rheumatische Erkrankungen ist ein Oberbegriff, der viele Krankheitsbilder des Bewegungsapparates zusammenfasst. Die Erkrankungen der rheumatischen Diathese umfassen über 400 verschiedene Erkrankungen.
Die meisten davon gehören zu den entzündlichen Erkrankungen.

 

Von einer rheumatischen Erkrankung können verschieden Organsystem einzeln oder in Kombination betroffen sein:

  • Gelenke – Knorpel und Knochen
  • Weichteile – Sehnen, Bänder, Muskeln (fibröses Gewebe)
  • Bindegewebe
  • Blutgefäße

 

Die häufigsten rheumatischen Erkrankungen sind:

  • rheumatioide Arthritis (auch als chronische Polyarthritis bezeichnet)
  • Artritis bei Stoffwechselerkrankungen (Gicht)
  • Gelenkentzündungen bei gleichzeitigem Bestehen einer Schuppenflechte (Psoriasis-Arthritis)
  • Weichteilrheumatische Erkrankungen (Fibromyalgie)
  • entzündlich-rheumatische Systemerkrankungen oder Kollagenosen (z.B. Lupus erythematodes
  • Entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen/Spondylarthritiden (z.B. Morbus Bechterew)
  • die nicht entzündliche, degenerative Arthrose (Gelenkverschleiß)

 

In der naturheilkundlichen Behandlung der rheumatischen Erkrankungen ähneln sich die Behandlungsansätze in meiner Praxis, da es sich meist um entzündliche Erkrankungen handelt.

 

Die Ursachen einer rheumatischen Erkrankung

Auch bei einer rheumatischen Erkrankung lassen sich die Ursachen aus meiner Sicht nicht auf einen Faktor eingrenzen. Um eine chronische Erkrankung zu entwickeln, braucht es meiner Meinung nach mehrere begünstigende Faktoren. Da wären zum Beispiel:

  • die genetische Veranlagung
  • frühes Abstillen
  • Kaiserschnittgeburt (zumindest dann, wenn im Anschluss nicht entsprechend reguliert wurde – und dadurch die Beeinträchtigung des Immunsystems)
  • Medikamente (z.B. häufige Antibiotikaeinnahme)
  • Ernährung
  • Vitalstoffmängel
  • Bewegungsmangel
  • Stress
  • Beeinträchtigung der Funktion von Leber / Galle / Bauchspeicheldrüse
  • Rauchen, Drogen, Alkoholkonsum
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schwermetallbelastung
  • Übersäuerung des Körpergewebes

 

Die klassischen Therapieansätze

von chronischen, entzündungsbedingten, rheumatischen Erkrankungen sind so auch in meiner Praxis:

  • Anpassung der Ernährung
    • Fasten (in meiner Praxis eher die ketogene Ernährung)
  • Bewegung
  • Phytotherapie
  • Ordnungstherapie

 

Zusätzlich arbeite ich mit:

  • Orthomolekularmedizinischen Verordnungen
  • Verordnung von individuell passenden naturheilkundlichen Arzneimitteln
  • Kontrolle von Blutwerten bzw. Vitalstoffanalyse

 

Was ich tun kann

Bei den entzündlichen rheumatischen Erkrankungen:

  • Verordnung der individuell passenden naturheilkundlichen Arzneimittel
  • Anpassung der Ernährung
  • Entzündungshemmung
  • Entsäuerung des Gewebes
  • Entgiftung
  • Bewegung
  • Lebensführung – Stress- und Zeitmanagement

 

Bei allen schmerzbedingten Erkrankungen des Bewegungsapparates bzw. aus dem rheumatischen Formenkreis  richtet sich die Behandlung individuell nach der Symptomatik, der weiterführenden Diagnostik und dem ganzheitlichem Beschwerdebild inkl. der Ursachen.

Gern erläutere ich Ihnen in einem kostenfreien Vorgespräch die Möglichkeiten in meiner Praxis.

Weiterführende Informationen zu den rheumatischen Erkrankungen finden Sie in den News bzw. in den Kategorien.