Arthrosebehandlung in der Naturheilkunde

Heilpraktikerin Sabrina Pfützner
Heilpraktikerin Sabrina Pfützner
Arthrose ganzheitlich betrachtet

Gelenkschmerzen plagen heute nicht nur die ältere Generation – auch junge Menschen, ja sogar schon Kinder leiden unter Gelenkschmerzen.

 

Die Arthrose ist daher eine Diagnose, die inzwischen sehr häufig gestellt wird.

 

Was ist eigentlich das Problem bei der Arthrose?

Natürlich können anstrengende Freizeitaktivitäten, Leistungssport oder auch Unfälle zu Gelenkschmerzen führen.

 

Eine Überbelastung durch eben zuviel oder auch durch falsche Belastung kann durchaus die Ursache einer Arthrose sein.

 

Der Krankheitsprozess der Arthrose:

Bei der Arthrose baut sich der Knorpel, der den Knochen wie eine Schutzschicht überzieht nach und nach ab. Die Gelenkflüssigkeit, die eigentlich als eine Art Stoßdämpfer fungiert und verhindert, dass die Knochen im Gelenk aufeinander reiben baut sich ebenfalls im Laufe der Zeit ab.

 

Schmerzen und Bewegungsseinschränkungen treten jedoch in der Regel schon auf, bevor der Knochen wirklich auf dem Knochen reibt. 

 

Die Arthrose ist aus Sicht vieler Ärzten bzw. aus schulmedizinischer Sicht eine altersbedingte Verschleißerkrankung, die nicht heilbar ist.

 

Dagegen spricht zum Beispiel, dass auch Kinder bereits an Arthrose erkranken und es sich damit NICHT um einen altersbedingten Prozess handeln kann.

 

Die Schulmedizinische Einteilung der Arthrose:

  • leichte Arthrose
    • der Abbau des Gelenkknorpels beginnt
    • im Röntgen zeigen sich kleine Osteolyten (knöcherne Auswüchse)
    • Schmerzen treten ggf. nach Anstrengungen auf
  • moderate Arthrose
    • der Knorpel ist bereits so weit abgebaut, dass die Knochen an einigen Stellen aufeinander reiben
    • Schmerzen und Einschränkungen beim Laufen, Rennen, Treppen steigen
    • die Gelenke sind steif, wenn sie länger nicht bewegt wurden
    • Entzündung des Gelenkes
  • schwere Arthrose
    • starke Schmerzen bei alltäglichen Aktivitäten
    • der Knorpel ist großflächig abgebaut und die Knochen reiben bei jeder Bewegung aufeinander
Voriger
Nächster

Wo manifestiert sich die Arthrose?

Der Sitz der Arthrose ist in der Regel in diesen Gelenken:

  • Fingergelenke
  • Hüfte
  • Knie

 

Betroffen sein können aber eigentlich alle Gelenke, so auch:

  • Schulter
  • Fußgelenke
  • Hände
  • Wirbelsäule

Symptome der Arthrose

  • Schmerzen und Einschränkungen (z.B. Steifigkeit von Hüfte oder Knien, wenn das Gelenk einige Stunden nicht bewegt wurde, Schmerzen beim Treppe steigen oder Gehen, Knacken und Knirschen in den Gelenken)
  • Bewegungseinschränkungen (z.B. beim Bücken oder Knien, bei alltäglichen Bewegungen oder beim Sport)
  • schlechter Schlaf auf Grund von Schmerzen beim Umdrehen im Bett
  • Entzündungen, Schwellungen und Rötungen im jeweiligen, betroffenen Gelenk

Die naturheilkundliche Sicht untermauert von Fakten aus der Forschung:

Die meisten Betroffenen bekommen beim Arzt noch immer gesagt, dass die Krankheit immer weiter fortschreiten wird und man höchstens versuchen kann, die Schmerzen etwas zu lindern. Auch Operationen sind oft die einzige Empfehlung des Arztes.

 

Stets spricht man davon, dass es durch die Abnutzung und den Abrieb des Knorpels zu einem fortschreitenden Knorpelverlust kommt und der Knorpel sich nicht regenerieren kann. 

 

Fakt ist jedoch, dass bis heute nicht wirklich erforscht, ob das tatsächlich so ist. Man weiß nicht, ob sich Knorpelgewebe unter bestimmten Voraussetzungen nicht vielleicht doch regenerieren kann.

 

Seit wenigen Jahren wissen Arthroseforscher, z.B. Forscher um Prof. Dr. Max Löhning von der Charité in Berlin, dass es bei der Arthrose in den Chondrozyten (ein Chondrozyt (Knorpelzelle) ist eine aus Chondroblasten (Vorläuferzelle der Chondrozyten) hervorgehende Zelle, die im Knorpelgewebe ansässige ist) im Gelenk zu Fehlsteuerungen kommen kann.

 

Ziel der Forschung ist es nun, diese Fehlsteuerung „umzuprogrammieren“, damit der Knorpel wieder aufgebaut werden kann.

 
Im deutschen Ärzteblatt erschien bereits 2010 ein entsprechender Artikel -> Ärzteblatt 2010

 

Prof. Dr. med. Wolfgang Rüther erklärt, dass die Arthrose entsteht, wenn der Knorpel von irgend etwas geschädigt wird.

 

Auslöser für den Ausbruch der Erkrankung können sein:

  • Infektionen
  • chronischen Entzündungen
  • Fehlbelastungen
  • Überanstrengungen 
  • Verletzungen

 

Arthrose ist dementsprechend keine Verschleisserkrankung, sondern eher eine Zivilisationserkrankung.

Die Ursachen der Arthrose aus ganzheitlicher Sicht:

  • UNGESUNDE Ernährung
  • Mineralstoff/Vitalstoffmängel
  • KOFFEIN
  • Alkohol, Tabak
  • ZUCKER
  • STRESS, Sorgen, Ärger, Aufregung, Traumen
  • BEWEGUNGSMANGEL
  • Fehlbelastungen
  • Gifte
  • Schlacken durch Übersäuerung
  • Übergewicht
  • Störungen in der Funktion des Darms

Bewegung

… ist ein wichtiger Bestandteil einer Therapie.

Wichtig ist hierbei, das entsprechende Gelenk NICHT ZU ÜBERLASTEN, aber regelmäßig zu bewegen!

Eine Physiotherapie ist in den meisten Fällen ratsam, um die entsprechend RICHTIGEN Bewegungsabläufe zu erlernen. Ich rate meinen Patienten stets dazu, diese Übungen auch dauerhaft weiter durchzuführen um das Gelenk in Bewegung zu halten. Sobald der Schmerz in dem betroffenen Gelenk nachgelassen hat, sollten Sie zu einer ganzkörperlichen Bewegung finden, da Arthrose jedes Gelenk betreffen kann, ist es sinnvoll, dem durch die entsprechende Bewegung vorzubeugen.

 

Was ich für Sie tun kann

Diagnostik

  • Labordiagnostik
  • Kontrolle von Laborwerten
  • Mineralstoffprofil (Labor)
  • Messung der Stressbelastung mittels Vieva Analyse / Herzratenvariabilität
  • Laboriagnostik bezüglich der Funktion des Darms

 

Therapie

  • Ernährungsanpassung
    • ggf. Ernährungskonzept zur Gewichtsabnahme
  • Auffüllen von Mineralstoffdefiziten 
  • Entsäuerung der Körpergewebe
  • Entgiftung /Detox
  • Stressmanagement 

Behandlung von Gelenkschmerzen,  Arthrosebehandlung mit naturheilkundlichen Therapieansätzen in Hellersdorf, Marzahn, Kaulsdorf, Mahlsdorf, Biesdorf, Lichtenberg, Friedrichsfelde, Hohenschönhausen, Köpenick und auch ganz Berlin.

close
Mein Newsletter informiert Sie insbesondere zu Themen meiner Praxisschwerpunkte.

Informationen zum Anmeldeverfahren, zum Versanddienstleister, der statistischen Auswertung und dem Wiederruf finden Sie in meinen Datenschutzbestimmungen

Beiträge durchsuchen

Weitere News-Beiträge